Erste schwere Herbststurmflut

9 November 2007

Der Küstenraum in Norddeutschland ist noch einmal davongekommen, es gab laut Behördenberichten keine größeren Schäden auf dem Festland, lediglich die Ostfriesischen Inseln hätten erhebliche Dühnenabbrüche getroffen.

„Auf Juist, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge riss die von orkanartigen Böen aufgepeitschte Nordsee erhebliche Teile der Dünen ab. In Emden überspülte das Wasser den Außenhafen, wie ein Sprecher der Stadt berichtete. Die Passagiere der Borkum-Fähre hätten dadurch für längere Zeit das Schiff nicht verlassen können.“ (Reuters)

In Hamburg erreichte das Hochwasser den Höchsten Wert seit 1990 mit 3,30m über dem normalen Wasserstand der Elbe und somit auch einen der höchsten Wasserstände der letzten 150 Jahre.
Auch in den Niederlanden und England kam man glimpflich davon!

„Bei Orkanböen wurden Spitzengeschwindigkeiten von 110 Kilometern pro Stunde gemessen. Vielerorts hatten sich die Menschen gegen die Flut gerüstet.“ (ZDF_heute)

Nun denn, hoffen wir, die nächste Sturmflut wird wieder milder!

ZDF Fischmarkt


Windstärken bis zum Orkan

20 Januar 2007

Da in den letzten Tagen ein Sturm über Europa gezogen ist, fasse ich hier mal die Windstärken zusammen, es soll nämlich immer noch Leute geben, die mit der „frischen Brise“ aus dem Wetterbericht nichts anfangen können!

Stärke Name Geschwindigkeit
in km/h
0/1 Windstille
leichter Zug
bis 5
Brise:
2 leicht 6-11
3 schwach 12-19
4 mäßig 20-28
5 frisch 29-38
Wind:
6 stark 39-49
7 steif 50-61
8 stürmisch 62-74
Sturm:
9 Sturm 75-88
10 schwer 88-102
11 orkanartig 103-117
Orkan
12 Orkan ab 117