…Uhr schon umgestellt?

25 März 2007

Tja, heute Nacht war es mal wieder so weit, die Uhr wurde um eine Stunde auf die Mitteleuropäische Sommerzeit MESZ vor gestellt, von 2 Uhr auf 3 Uhr…

Wie jedesmal werden nun Diskussionen geführt ob diese Zeitumstellung dem Mensch schade oder ob sie denn überhaupt notwendig sei.
Schädlich ist sie sicher nicht, außer man geht falsch mit ihr um, das wäre zum Beispiel ein allzu apruppter Wechsel, denn auch der Mensch hat eine innere Uhr, und wer brutalst sein Leben um eine Stunde umstellt wird sicher Probleme haben – wenn man über eine Woche hinweg sich wenigstens eine halbe Stunde annähert werden sicher keine Probleme auftauchen.
Die Notwendigkeit ist umstritten, weil höchstwahrscheinlich nicht gegeben, doch ist es sicher schön es eine Stunde länger hell zu haben, morgends ist man nun wirklich allzu verschlafen um die Welt um einen völlig zu erfassen, abends hingegen sitzt man gerne noch etwas länger, auch das lässt sich mit der nun folgenden Auflistung der Ereignisse nach der biologischen, inneren Uhr bestätigen.
(Erst wird die Uhrzeit, dann was zu dieser am Höchsten ist angegeben!)

 1: Lymphozytenkonzentration im Blut
 2: Sterblichkeit bei Operationen
 3: Monozytenkonzentration im Blut
 4: Natriumgehalt im Blut
 5: allgemeine Sterblichkeit
 6: Zahl der spontanen Geburten
 7: Kordikosteroidgehalt im Blut
 8: Urinvolumen
 9: Natriumgehalt des Urins
10: Hämatokritwert
11: Testosteronkonzentration im Blut
12: q-; d-; und b- Wellen im EEG
13: Salizylsäuregehalt im Blut
14: pH-Wert des Urins
15: mentale Fähigkeiten
16: Körpertemperatur
17: Herzfrequenz
18: Körpergewicht
19: Erithrozytenkonzentration im Blut
20: systolischer Blutdruck
21: Zahnschmerz
22: Calciumgehalt im Blut
23: diastolischer Blutdruck
24: allergische Reaktionen auf Pollen

Advertisements